Springe zum Inhalt

Startseite

Das Bad ist wieder geöffnet!

Festakt am 13.05.

Mit einem kleinen Festakt wurde das 90jährige Jubiläum begangen und bei der Gelegenheit die Saison 2017 - die einundneunzigste Badesaison im Freibad Stadtoldendorf - eröffnet. In einer kurzen Rede ließ Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders noch einmal die Geschichte des Bades Revue passieren. Das Badewesen in Stadtoldendorf begann genau genommen bereits 1296! Und damals schon in Form einer Stiftung. Der in Stadtoldendorf traditionelle und gepflegte Stiftungsgedanke, neben einem großen bürgerlichen Engagement war auch Thema des Redebeitrages der ersten Vorsitzenden des Fördervereins Renate Nott, die ihrerseits die Gäste willkommen hieß. Gekommen waren neben zahlreichen Bürgern aus Stadtoldendorf und den umliegenden Gemeinden auch Vertreter des Rates und der Verwaltung.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde durch Wolfgang Anders als Hausherr des Freibades die Freibadtür aufgeschlossen und die wartenden Gäste einzeln mit Handschlag begrüßt. Der Förderverein ließ es sich nicht nehmen, wie es inzwischen Tradition geworden ist, an den ersten Badegast, der durch die Tür kam, einen Blumenstrauß zu überreichen. Auch die Bademeisterin wurde mit eine Blume auf eine neue und hoffentlich erfolgreiche Saison eingestimmt. Hier einige Eindrücke von eine rundum gelungenen Veranstaltung..

RNO_8669-1RRNO_8671-1RRNO_8672-2RRNO_8673RRNO_8674-1RRNO_8675-1RRNO_8676-1RRNO_8677-1RRNO_8679-1RRNO_8680-1RRNO_8687-1RRNO_8692RRNO_8693RRNO_8694RRNO_8695RRNO_8697RRNO_8698RRNO_8699-1RRNO_8700RRNO_8706-1RRNO_8707-1RRNO_8709-1RRNO_8712-2RRNO_8715-1RRNO_8717-1RRNO_8719-1RRNO_8744RRNO_8749RRNO_8754RRNO_8763RRNO_8764RRNO_8770RRNO_8772RRNO_8773RRNO_8774RRNO_8776RRNO_8783RRNO_8786RRNO_8791RRNO_8725RRNO_8727RRNO_8738RRNO_8741R

Projekt 2017 – Sonnensegel

Sonnensegel über dem Planschbecken - Baufortschritt

Es geht zügig weiter mit dem „Projekt 2017“ -  Beschattung des Planschbeckens. Hiermit sollen die Kleinsten unter den Freibadbesuchern künftig vor zuviel Sonne und vor allem der UV-Strahlung geschützt werden! Die Masten stehen und es wurde inzwischen von der Lieferfirma ein Aufmaß genommen. Dabei stellte sich heraus, dass wegen der örtlichen Gegebenheiten noch ein weiterer Mast errichtet werden sollte, was kurzfristig umgesetzt wird. Unter „örtliche Gegebenheiten“ sind die Leitungen / Rohre gemeint, die im Untergrund sind und die es nicht zuließen, die Masten nach Plan aufzustellen. Es ist möglich, dass es dadurch zu einer kleinen Verzögerung kommt, die jedoch kaum ins Gewicht fallen wird, da kaum damit zu rechnen ist, dass in den nächsten Wochen das Wetter die Beschattung notwendig macht.
Kurzum, alles im „grünen Bereich“ und nicht nur die Vereinsmitglieder warten auf den Saisonstart am 13. Mai!

Freibad-Kiosk in neuen Händen

Detlef Oliver Göhnert hat die Bewirtschaftung des Freibad-Kiosks übernommen

Wir freuen uns, dass es gelungen ist, rechtzeitig vor Start der neuen Saison für den Betrieb des Kiosks einen Pächter zu gewinnen, der Erfahrungen in diesem Segment mitbringt. Herr Detlef Oliver Göhnert hat am heutigen Tag (28. April) den Kiosk übernommen. Er betreibt u.a. seit Jahren einen Schulkiosk in Höxter und wird mit seiner Mannschaft auch im Freibad Stadtoldendorf tätig sein.

Der Förderverein wünscht Herrn Göhnert einen guten Start. Sicher wird es nicht einfach, in der kurzen Zeit bis zur Eröffnung des Bades den Kiosk zu renovieren und wieder in Betrieb zu nehmen! Wir freuen uns, auf einen verlässlichen und professionell geführten Kiosk, der zu einem attraktiven Freibad schlicht dazugehört.

Festschrift 90 Jahr Freibad Stadtoldendorf

Die Samtgemeinde Stadtoldendorf hat zum 90jährigen Jubiläum eine Festschrift aufgelegt, die auch in elektronischer Form zur Verfügung steht (siehe Link "Festschrift")

Projekt 2017

Sonnensegel über dem Planschbecken

Auf vielseitigen Wunsch wurde die Anschaffung einer Beschattung des Planschbeckens beschlossen, damit die Kleinsten unter den Freibadbesuchern künftig vor der Sonne und vor allem der UV-Strahlung geschützt sind! Dieses zunächst einfach erscheinende Vorhaben ist, bei genauer Betrachtung, doch sehr viel aufwendiger, als man zunächst vermuten könnte. Das Becken ist relativ groß und das Segel für die Beschattung wird eine Fläche von über 60 m² haben. Das bedeutet, dass auch entsprechend stabile Masten bis zu einer Höhe von fast 5 Metern, wegen der Windlasten in ein Betonfundament eingesetzt werden müssen. Damit erklärt sich auch der finanzielle Aufwand von über 10.000 €!

Fertig werden soll all dies bis zum Saisonstart im Mai und es soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass erst durch die Großzügigkeit der Sponsoren, allen voran die Volksbank in Stadtoldendorf, das Projekt umgesetzt werden kann.

So schön ist unser Freibad

Die Ziele des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf

Wie in vielen Kommunen ist die Lage der Finanzen in der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf angespannt. Dadurch ist es der Samtgemeinde als Trägerin des Freibades in Stadtoldendorf künftig möglicherweise nicht mehr möglich, den Zuschussbedarf des Bades in aktueller Höhe  zu deckFreibad-1en.

Der Förderverein hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des Bades einzutreten und mit konkreten Maßnahmen die Samtgemeinde zu unterstützen. Es erscheint deshalb angebracht, den Entscheidern in der Politik (Samtgemeinderat) deutlich zu machen, dass

  1. die Bevölkerung hinter dem Freibad steht und dessen Erhalt wünscht
  2. die Bürger aktiv daran mitarbeiten, die Attraktivität des Bades zu steigern und damit die Einnahmen zu verbessern und
  3. die Kosten durch Investitionen in energie- und umweltschonende Technologie (Beckenabdeckung) signifikant zu senken