Springe zum Inhalt

Startseite

Die Bestuhlung ist komplett…

Schon zu unserem Frühstück im Freibad bei Saisonstart hatten wir einige neue Stühle, da von den bisher verwendeten Stühle die Mehrzahl Defekte hatten. Leider waren zum Zeitpunkt der Saisoneröffnung nur eine begrenzte Anzahl lieferbar. Die restlichen Stühle sind nun geliefert und das Ensemble komplett und nicht nur funktional sondern auch recht hübsch. Der Förderverein hat insgesamt 30 Stühle angeschafft und damit auch für großen Andrang im Bad vorgesorgt.

Die Saison 2019 läuft…

Mit der schon zur Tradition gewordenen Begrüßung des ersten Badegastes der neuen Saison ist das Freibad nun wieder geöffnet. Im Rahmen des Saisonstarts gab es nicht nur das ebenso traditionelle Frühstück im Freibad, sondern es wurde auch das neue Trampolin seiner Bestimmung übergeben. Von den Sponsoren war Michael Vatterott für den Lions-Club gekommen, um zusammen mit der 2. Vorsitzenden Heike Wehenkel symbolisch das Absperrband zu durchschneiden. Außerdem hatte der Förderverein auch ein neues Netz für das Volleyball-Feld angeschafft, dass unter Mitwirkung von Familie Anders installiert wurde. Finanziert hat der Förderverein auch neue Stühle für den Kiosk-Bereich. Hier eine kleine Fotonachlese...

RNO_3004-1RNO_3005-1RNO_3009-1RNO_3015-1RNO_3013-1RNO_3016RNO_3020-1RNO_3022RNO_3035-1RNO_3023-1RNO_3038-1RNO_3039RNO_3042

Kursangebot

 

Voraussichtlich ab Juni 2019 wird Michael Jahn, unsere Bäderfachangestellter, Schwimmkurse für Anfänger anbieten. Die Ausbildung zielt auf die Abnahme des Schwimmabzeichens "Seepferdchen".

Anmeldungen sind bereits jetzt unter der Telefonnummer 05532 504065 von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr möglich. Kosten für den Kurs: € 65,00 zuzüglich Eintritt. Bezahlung bei Kursbeginn. Die Ausbildung umfasst 12 Unterrichtseinheiten.

Über den Kursbeginn werden wir an dieser Stelle informieren.

Jahreshauptversammlung

Einen Bericht zur Jahreshauptversammlung finden Sie hier

So schön ist unser Freibad

Die Ziele des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf

Wie in vielen Kommunen ist die Lage der Finanzen in der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf angespannt. Dadurch ist es der Samtgemeinde als Trägerin des Freibades in Stadtoldendorf künftig möglicherweise nicht mehr möglich, den Zuschussbedarf des Bades in aktueller Höhe  zu deckFreibad-1en.

Der Förderverein hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des Bades einzutreten und mit konkreten Maßnahmen die Samtgemeinde zu unterstützen. Es erscheint deshalb angebracht, den Entscheidern in der Politik (Samtgemeinderat) deutlich zu machen, dass

  1. die Bevölkerung hinter dem Freibad steht und dessen Erhalt wünscht
  2. die Bürger aktiv daran mitarbeiten, die Attraktivität des Bades zu steigern und damit die Einnahmen zu verbessern und
  3. die Kosten durch Investitionen in energie- und umweltschonende Technologie (Beckenabdeckung) signifikant zu senken