Springe zum Inhalt

Aktivitäten

Frühstück im Freibad zum Saisonschluss

Auch der schönste Sommer geht einmal zu Ende....

Sicherlich haben sich manche Badbesucher und vor allen Dingen die Badkräfte öfter schöneres Wetter gewünscht. Aber Dank der idealen Bedingungen im Stadtoldendorfer Freibad, dem geschützten Zugang und der durch Beckenabdeckungen stabilen Temperaturen im Schwimmer-  und  auch im Nichtschwimmerbecken, fanden bei jedem Wetter die Wasserfreunde den Weg in das Bad. Events wie z.B. die durch die Vereine organisierten Spielenachmittage für die jüngeren Badbesucher und die Aquafitnight bei karibischem Flair waren im Rahmen der Veranstaltungen zum 90. Badgeburtstag echte Höhepunkte. Und wenn dann die Sonne schien, konnte die Neuanschaffung des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf, das Sonnensegel über dem Planschbecken, richtig genutzt werden.

In die Saison 2017 wurde am 14. Mai mit einem durch den Förderverein organisierten und sehr gut angenommenen gemeinsamen Frühstück gestartet. Am Sonntag vor Schließung des Bades hatte nun der Förderverein in Zusammenarbeit mit dem Betreiber des Freibadkiosk, Herrn Oliver Göhnert, noch einmal ein Frühstück im Bad organisiert und Mitglieder und Freunde dazu eingeladen. Auch dieser Einladung folgten wieder sehr viele Badnutzer und so trafen sich mehr als 40 Freibadfreunde um gemeinsam zu frühstücken. Es tat keinen Abbruch, dass so früh am Morgen die Temperaturen noch ein wenig kühl waren. Die aktiven Schwimmerrinnen und Schwimmer zogen stattdessen zuvor noch ihre Bahnen im Becken, bevor sie sich zu der gut gelaunten Runde setzten. Heike Wehenkel, 2. Vorsitzende des FFS, hatte zu Beginn alle Gäste herzlich begrüßt. Wolfgang Anders, als Samtgemeindebürgermeister sozusagen Hausherr im Bad, ging in wenigen Worten auf Ereignisse der vergangenen Saison ein, dankte u.a. den Mitgliedern des Fördervereins für ihre Initiativen rund um das Freibad, bevor das Frühstücksbüffet eröffnet wurde. Das Kioskteam hatte keine Mühen gescheut, ein tolles Frühstück zur Zufriedenheit aller auszurichten. (Herr Göhnert wird übrigens auch in der kommenden Saison den Kiosk im Feibad betreiben.) In gemütlicher und gut gelaunter Runde wurden Erinnerungen ausgetauscht, Ereignisse der Saison ausgewertet und natürlich Pläne für die Saison 2018 gemacht.

SAMSUNG CSCSAMSUNG CSCSAMSUNG CSCSAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Aquafitnight

Aquafitnight im Freibad

So hat man das Freibad Stadtoldendorf noch nie gesehen! Zur Aquafitnight am Sonnabend, den 26.08., zu der der Schwimmverein eingeladen hatte, zeigte sich das Freibad mit beeindruckender farblicher Ausgestaltung. Diese wurde ergänzt durch die Vorführungen der Aquafit-Gruppen des Schwimmvereins. Das beleuchtete Equipment sorgte für zusätzliche Effekte. Die Veranstaltung lockte zahlreiche Besucher zu abendlicher Stunde in das Freibad.

IMG_0290-1IMG_0289IMG_0285-1IMG_0282-1IMG_0291-1

Spielenachmittag im Freibad

Termin: Mittwoch, 02. Aug. 2017!

Der Spielenachmittag im Rahmen der Ferienpassaktion, veranstaltet vom Förderverein, der wegen des Hochwassers ausfallen musste, fand nun am Mittwoch den 02. August statt. Die Kinder, die an diesem Spielenachmittag teilnehmen und einen Ferienpass erworben haben, wurden an der Kasse in Empfang genommen. Das Organisationsteam um Gabi Böker und Birgit Anders, sowie Torben Böker und Johann Kreikenbohm haben für viel Bewegung im und außerhalb des Wassers gesorgt! Alle Beteiligten waren mit Begeisterung bei der Sache und selbst der Wettergott hatte diesmal ein Einsehen und schenkte  Veranstaltern und Teilnehmern das richtige Maß an Sonne und Wärme!

RNO_9420RNO_9406RNO_9458RRNO_9446RRNO_9487RRNO_9483RRNO_9498RNO_9495RNO_9493RNO_9485RNO_9478RNO_9477RNO_9473RNO_9460RNO_9446RNO_9439RNO_9428RNO_9426

24 Stunden von Staddtoldendorf

...der Vorstand und Mitlgieder des Fördervereins sind nicht nur bei der ersten Runde dabei...

Auch bei den diesjährigen "24 Stunden von Stadtoldendorf", üblicherweise schlicht mit 24stundenlauf bezeichnet, war der Förderverein Freibad Stadtoldendorf als Kooperationspartner des ausrichtenden FSS (Förderkreis Sportanlagen Stadtoldendorf) dabei. Mitglieder des Fördervereins unterstützten den FSS personell an der Station "Läuferverpflegung" und in anderen Bereichen. Danben drehten auch Fördervereinsmitglieder so mache Runde um den Sportplatz. Die zweite Vorsitzende war auch beim Eröffnungslauf, der "ersten Runde" vornweg dabei.

Vortrag beim Stiftungsessen des Schützenvereins von 1862

Von der Badeanstalt zum modernen Freibad

Nicht nur der Schützenverein hat eine lange Tradition, sondern auch das "Stiftungsessen", das dem Königsschießen und dem jährlichen großen Schützenfest vorausgeht, ist ein wichtiger Eckpunkt im Vereinsleben des Schützenvereins von 1862. In diesem Jahr, dem 90. Jahr des Bestehens des Freibades, war der Förderverein Freibad Stadtoldendorf als einer der jüngsten Vereine der Stadt eingeladen, die Festrede zu halten. Die Vereinsvorsitzende, Renate Nott, hat diese Möglichkeit gern ergriffen, um einer interessierten Zuhörerschaft neben der Geschichte des Badewesens in der Stadt auch die bisher von Vereinsmitgliedern, Sponsoren und Förderern erbrachten Leistungen einmal im Zusammenhang darzustellen. Und es ist schon nicht alltäglich, dass ein Verein bereits innerhalb des ersten Jahres des Bestehens ein Großprojekt wie die Anschaffung der Beckenabdeckungen und den geschützten Übergang zum Schwimmerbecken inklusiv der Windschutzwand vor den Duschen angehen kann. Sinnvoll war in diesem Zusammenhang, die Lasten zu teilen – und zwar mit dem Förderkreis Sportanlagen Stadtoldendorf (FSS). Beide Vereine tragen dieses Projekt je zur Hälfte. Mit einem Umfang von 170.000 € schon eine bemerkenswerte Investition! Aber – der Förderverein hat darüber hinaus in den letzten 3 Jahren über 30.000 € für die satzungsgemäße Steigerung der Attraktivität des Bades ausgegeben. Somit konnte die Vereinsvorsitzende nicht nur über die lange Geschichte des Bades informieren, sondern auch beeindruckende Zahlen aufzeigen. Und da wollten sich die Schützen nicht lumpen lassen, wie der Volksmund sagt, und haben spontan von den Anwesenden Spenden für den Förderverein eingesammelt.

Der Förderverein dankt dem Schützenkollegium für die Unterstützung und auch dafür, sich auf dieser wichtigen Veranstaltung des Vereins vorstellen zu dürfen.

Arbeitseinsatz im Freibad

Mitglieder des Fördervereins erledigen Restarbeiten

Es waren nur noch Restarbeiten, die vor Saisoneröffnung erledigt werden sollten. Und so sind am 05. Mai wieder Mitglieder des Fördervereins angerückt. Inzwischen ist das Bad "pikobello" und es ist eine Freude, dieses Bad anzuschauen! Die Patenschaften bei den Rabatten waren eine exzellente Idee und der persönliche Einsatz der „Paten“ wird vom Vorstand sicher noch einmal gesondert gewürdigt.

 

Frühjahrsputz im Freibad

Arbeitseinsatz fleißiger Vereinsmitglieder am 28. April 2017

Auch in diesem Jahr wurden und werden zahlreiche Stunden bei Arbeitseinsätzen im Freibad geleistet, um auch auf diesem Wege die Kosten für die Unterhaltung des Bades zu drücken. Erfreulich viele Mitglieder sind, wie schon in den Vorjahren, dem Aufruf des Vorstandes gefolgt und haben energisch zugepackt! Auch der Nachwuchs war diesmal mit von der Partie! Die obligatorische Stärkung zwischendurch mit gestiftetem Kaffee und Kuchen sorgte für gute Stimmung bei angenehmen Frühjahrswetter. Hier einige Eindrücke von der Aktion am 28.04. ...

RNO_8595RRNO_8593RRNO_8617-1RRNO_8605-1RRNO_8604-1RRNO_8602RRNO_8601-2RRNO_8597-1R

Jahreshauptversammlung 2017

Renate Nott berichtet

Die Jahreshauptversammlung bot, neben den turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand (einstimmig: Wiederwahl) den anwesenden Vereinsmitglieder einen guten Überblick zu den Aktivitäten des Vereins und den Planungen für das laufende Jahr. In ihrem Bericht führte die erste Vorsitzende aus:

"...Vor Saisonbeginn sah es danach aus, als könne das Nichtschwimmerbecken auf Grund gravierender Schäden nicht frei gegeben werden. Es gab sehr viel Aufregung und Unruhe in der Bevölkerung und auch wir als Verein und auch als Vorstand des Vereins haben uns aktiv in diese Dinge „eingemischt“. Sozusagen hinter den Kulissen haben wir Gespräche mit Ratsmitgliedern der verschiedensten Fraktionen geführt, unsere Sicht dargestellt und um Unterstützung gerungen. Auch wurden intensive Gespräche mit der Verwaltung geführt, mit dem Ziel, das Freibad möglichst effizient zu führen. Am Ende wurde dann entschieden, das Nichtschwimmerbecken in der bewährten Form zu reparieren, woran sich der Verein mit einem Zuschuss in Höhe von 1.500 EUR beteiligt hat. Rückblickend betrachtet war die Saison 2016, sicherlich auch Dank des gerade zum Saisonende hin sehr guten Wetters, mit mehr als 3000 Besuchern im Vergleich zum Vorjahr sehr erfolgreich, was sich entsprechend auf die Einnahmensituation ausgewirkt hat. Wie im Vorjahr hat der Verein auch in 2016 für die verlängerten Abendöffnungszeiten die Samtgemeinde mit einen finanziellen Zuschuss unterstützt..."

Über die zahlreichen Aktivitäten, die auch auf diesen Webseiten nachgelesen werden können, wurden berichtet und dabei insbesondere das große Engangement einzelner Vereinsmitglieder hervorgehoben. Als neues Projekt steht die Anschaffung eines Sonnensegels über dem Planschbecken für dieses Jahr an! Die Größe dieses Beckens erfordert für Beschattung und insbesondere für den UV-Schutz ein Segel mit einer Fläche von gut 60 m². Das erklärt den finanziellen Aufwand von über 10.000 €.

Winterwanderung mit Grünkohlessen

strauchWinterwanderung

Am 21. Januar trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder und Freunde des Fördervereins zu einer Winterwanderung. Start und Ziel war das Schützenhaus (Mittendorff's Park). Familie Strauch hatte leckeren Grünkohl vorbereitet und auch den vom Birgit Anders spendierten Glühwein zum Aufwärmen vor dem Start bereitgestellt. Und so ging es bei brilliantem Wetter und in fröhlicher Stimmung durch den tief verschneiten Winterwald. Am Ende der Wanderung und vor dem Grünkohlessen hat die Vorsitzende, Renate Nott, die Gelegenheit genutzt, Frau Pape noch einmal für Ihre Arbeit an der Kasse des Freibades mit einem Fotobuch zu danken.

Die nachfolgenden Bilder werden den Teilnehmern dieses gelungenen Treffens die gemeinsamen Stunden in Erinnerung halten!

RNO_8090-1RRNO_8088RRNO_8082-1RRNO_8077-1RRNO_8075-1RRNO_8067-1RRNO_8061-1RRNO_8055-1RRNO_8092-1R