Springe zum Inhalt

Archiv

Start in die Saison 2022

Es ist schon zur Tradition geworden, dass bei Eröffnung des Freibades zur neuen Saison der erste Besucher von der 1. Vorsitzenden des Fördervereins mit einem Blumenstrauß begrüßt wird - unabhängig davon, ob es sich um ein Vereinsmitglied handelt oder nicht. Zu Begrüßung der Badegäste anwesend war auch in diesem Jahr wieder der Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders und natürlich auch die zweite Vorsitzende des Fördervereins Heike Wehenkel.

Nach dem "Anschwimmen" ging es dann zum gemeinsamen Frühstück ins "Haus am Eberbach"!

RNO_4662-1RNO_4664-1RNO_4665-1RNO_4667-1RNO_4669-1

Arbeitseinsatz 2021

Durch die Pandemie konnten wir die üblichen Arbeiten im Freibad nicht wie gewohnt durchführen. So ist der Einsatz im Herbst ganz ausgefallen. Da nun die Öffnung des Bades bevor steht und noch vieles unerledigt war, haben sich viele treue Mitglieder gefunden, um unter geänderten und den Corona-Regeln angepassten Bedingungen "klar Schiff" zu machen! Leider kam dabei - wie sollte es anders sein - die Geselligkeit zu kurz! Trotzdem: Danke an alle, die bei schönstem Sonnenschein am 01. Juni - und auch in den Tagen davor - Freizeit für die Allgemeinheit geopfert haben!

 

IMG_2633IMG_2631IMG_2629IMG_2626IMG_2627IMG_2624IMG_2623

Der Förderverein sorgt für gute Optik

Die Corona-Hygieneregeln haben es in sich! Abstand muss gewahrt werden und wir haben uns schon fast daran gewöhnt, dass durch einen "Spukschutz" der Übertragung der Viren entgegengewirkt wird. So musste auch im Kassenbereich des Freibades eingegriffen werden, da eine Trennung zwischen den ankommenden Besuchern und denen, die das Bad verlassen, geschaffen werden musste. Da bekanntlich die Regelungen rasch weiterentwickelt wurden, aber der Öffnungstermin beibehalten werden sollte, musste es schnell gehen. Da uns als Verein auch das Erscheinungsbild des Bades am Herzen liegt, haben wir uns um eine ansprechende Lösung bemüht. Die Firma Keiltel hat schnell und unbürokratisch geholfen! Wir sind Herrn Keitel, der schon viel für den Förderverein getan hat, zu großem Dank verpflichtet!

Wassergymnastik 2021

Conny Schaar

Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf bietet wöchentlich ab

Dienstag, den 20.07. um 09:30 Uhr

eine Übungseinheit "Wassergymnastik" an. Dauer: 45 Minuten. Die Teilnahme an dem Kurs ist kostenfrei und es ist keine separate Anmeldung erforderlich. Alle Badegäste sind herzlich eingeladen, in unserem schönen Freibad etwas für Gesundheit und Fitness zu tun! Der Kurs wird von Frau Conny Schaar, Aqua-Fitness-Trainerin aus Holzminden, durchgeführt. Frau Schaar ist u.a. auch für die Volkshochschule und für den Kneippverein tätig.

Wir freuen uns, dass der Förderverein Frau Schaar gewinnen konnte!

Selbstverständlich ist der Eintritt in das Freibad zu zahlen!

2021: Saisonbeginn verzögert sich

Der Start in die Saison 2021 verzögert sich leider pandemiebedingt! Von Seiten der Samtgemeinde wurden wir informiert, dass geplant ist, am Sonnabend, den 05.06.2021, in die neue Saison zu starten. Das ist natürlich auch abhängig von den jeweils geltenden Corona- Bestimmungen!n.

Üblicherweise wurde das Freibad in Stadtoldendorf im Mai eröffnet - in den letzten Jahren traditionell mit einem sog. Freibadfrühstück, organisiert vom Förderverein. Wir denken darüber nach, ob es möglich sein wird, diese Tradition aufrecht zu erhalten! Nach Abschluss der laufenden Gespräche werden wir informieren.

2021: Jahreshauptversammlung verschoben

Es wird Frühling und viele Mitglieder warten auf die Eröffnung des Freibades! Leider musste die für Ende März geplante Jahreshauptversammlung - pandemiebedingt - zunächst abgesagt werden. Dafür hat sich der Vorstand einstimmig entschieden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Hierzu die erste Vorsitzende: "Dass für uns die Gesundheit unserer Mitglieder Vorrang hat, haben wir bereits Anfang des Jahres gezeigt, indem wir kurzfristig an unsere Mitglieder kostenlos FFP2 verteilt haben". Weiterhin führt Renate Nott aus: "…nun werden wir die aktuelle Situation bzw. die Vorgaben in Sachen Corona genau verfolgen und zu einem späteren Termin zur JHV einladen". Wie üblich wird der Förderverein seine Mitglieder zeitgerecht schriftlich informieren und den Termin dann auch auf diesen Webseiten bekannt machen.

2021: Unser Bad braucht dringend Hilfe! Wer fasst mit an?

Leider sieht man unserem Bad an, dass wir als Verein im vergangenen Jahr nicht wie üblich unsere Arbeitseinsätze organisieren konnten. Unser Bad braucht dringend Hilfe! Wir bitten Sie hiermit, uns kurzfristig mit Ihrer Arbeitskraft im Freibad zu unterstützen. Als dringend zu erledigende Arbeiten stehen an: das Unkraut auf den gepflasterten Liegeflächen und den Umrandungen zu entfernen, die Rabatten in Ordnung zu bringen und auch Brückengeländer und Carport zu streichen.

Von Seiten des Vereins werden wir am Donnerstag, den 27.05., und am Dienstag, den 01.06., bzw. Mittwoch, den 02.06., vor Ort sein. Bitte melden Sie sich einfach bei uns  - ganz einfach über diese Webseite oder Telefonisch unter 05532 501978 (R. Nott) oder 05532 3175 (H. Wehenkel)

Gern können aber auch individuell Termine mit Daniel Gudewill abgesprochen werden. Daniel ist in der Woche ja vor Ort. (Telefon: 05532 504065) Wahrscheinlich ist es auch am Besten, einfach hin gehen! (…und wenn möglich, Arbeitsgerät mit bringen) Unser Bad ist weitläufig genug, so dass immer Corona konforme Abstände eingehalten werden können!

Jahreshauptversammlung 2020

Am 27.08. im Haus am Eberbach statt. Dank sorgfältiger Vorbereitungen auch durch Familie Roloff und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Haus am Eberbach konnte endlich diese Jahreshauptversammlung (JHV) stattfinden. Selbstverständlich wurden von den erfreulich zahlreich Teilnehmenden die geltenden Hygieneregeln eingehalten und somit waren alle Voraussetzungen für einen guten Verlauf der Versammlung gegeben.

Renate Nott, 1. Vorsitzende, bezog in ihren Bericht auch Aktivitäten der aktuellen Saison ein. So wurden bereits in diesem Jahr inzwischen gut 70 Arbeitsstunden durch Vereinsmitglieder im Freibad geleistet. Und das Jahr ist noch nicht zu Ende. Insgesamt stehen damit 170 Stunden freiwilliger Arbeit seit der letzten JHV zu Buche. Besonders hervorzuheben sind die Investitionen des Vereins in das Freibad, sei es unmittelbar als Zuwendungen für Personalkosten, oder als Anschaffungen für das Bad. Hier einige Beispiele:
- 2.600 EUR zur Saison 2019 für Personalkosten, um überhaupt einen regulären Saisonstart zu sichern.
- Anschaffung neuer Stühle im Kioskbereich.
- Finanzierung des Bodentrampolins.
In diesem Jahr, 2020, wurden 5 neue große Sonnenschirme für die Liegewiesen angeschafft. Insgesamt sind in dem betrachteten Zeitraum mehr als 10.000 EUR durch den Verein in das Freibad „geflossen“. Unberücksichtigt ist dabei der finanzielle Anteil des Fördervereins an dem gemeinsame Projekt mit dem FSS (Beckenabdeckung / Windschutzwand).

Renate Nott hob hervor, dass dies alles nicht ohne die Vereinsmitglieder, aber auch nicht ohne die Unterstützung von Sponsoren möglich wäre. Deshalb ging ein großes Dankeschön an alle, die sich für das Freibad engagieren.

Im weiteren Verlauf wurde durch Birgit Anders, Kassenwartin, noch einmal detailliert zu den Einnahmen und Ausgaben des Vereins berichtet. In den anschließenden Diskussionen ergriff auch Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders das Wort. Er hob die Bedeutung des Vereins für das Freibad und die Samtgemeinde hervor und sprach seinen Dank an den Verein und seine Mitglieder aus. Natürlich war er bereit, Fragen aus den Reihen der Anwesenden zu beantworten. Wobei er die Antwort auf die Frage nach der noch zu erwartende Öffnungszeit leider schuldig bleiben musste. Durch die 1. Vorsitzende wurden alle Mitglieder aufgefordert, sich Gedanken zu neuen Projekten im und für das Freibad zu machen, die durch den Verein oder mit seiner Unterstützung realisiert werden könnten. Zwei Schwerpunkte kristallisierten sich heraus. Zum einen ob es nicht sinnvoll wäre, eine Videoüberwachung im Freibad zu installieren und zum anderen der Ansatz der Neugestaltung des Kioskbereiches bzw. der Kioskversorgung. Hier gibt es sicher bis zur nächsten Saison Gesprächsbedarf.

Insgesamt konnte ein positives Resümee der Vereinsarbeit gezogen werden. Leider ist es unter den aktuellen Pandemiebedingungen schwer möglich, Ausblicke auf weitere vereinsinterne Vorhaben zu geben. Sicher ist, dass es wieder Arbeitseinsätze der Mitglieder im Freibad geben wird. Alles Übrige wird jeweils zeitnah in Abhängigkeit von den aktuellen Regelungen entschieden.

Grünkohlessen ohne Wanderung 2020!

Die diesjährige Winterwanderung ist buchstäblich ins Wasser gefallen! Bei anhaltendem Regen wurde kurzfristig beschlossen, die Winterwanderung (ohne Winter!) ausfallen zu lassen. So haben sich über 30 Mitglieder im "Haus am Eberbach" zu einem guten Essen eingefunden. Neues vom Freibad und den notwendigen Reparaturen (Filteranlage) berichtete bei dieser Gelegenheit Wolfgang Anders. Der Samtgemeindebürgermeister war sichtlich erleichtert, dass in einem ersten Bauabschnitt die notwendige E hat der Förderverein Freibad Stadtoldendorf noch einmal ein Frühstück mit Vereinsmitgliedern und Freunden des Fördervereins veranstaltet. Wie auf den Fotos gut zu sehen, sind nicht nur viele der Einladung gefolgt, sondern es hat auch das Wetter mitgespielt. In gemütlicher Runde fällt es allen etwas leichter, mit dem Warten auf die Saison 2020 zu beginnen!

Vorbereitungen für die Saison 2020

Die Saison 2020 hat es in sich! Durch die Pandemie kann das Bad erst mit großer Verspätung öffnen und somit ist auch der Förderverein erstmals am 04.07. tätig geworden, um das Bad zu "putzen". Traditionell übernimmt der Förderverein Pflegearbeiten an den Grünanlagen, die sonst von Samtgemeindemitarbeiter hätten erledigt werden müssen. Dadurch werden jährlich viele Arbeitsstunden eingespart und im Sinne des Vereinszwecks die Kasse der Samtgemeinde entlastet. Die Restarbeiten wurden am 07.07. durchgeführt, was wir gern ebenfalls mit einigen Fotos dokumentieren.

IMG_4475IMG_4472IMG_4471IMG_4470IMG_4469IMG_4467IMG_4466IMG_4465

Hier die Bilder des Arbeitseinsatzes am 07.07.:

public 7public 5public 4public 3

2020: Neue Sonnenschirme

Am 29.07. konnten wir die von der Volksbank gesponserten Sonnenschirme an die Samtgemeinde als Trägerin des Freibades übergeben. Hierzu waren der Vorstand der Volksbank, Herr Dr. Jörg Hahne, Herr Sören Eilers und von der Samtgemeinde der Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders und als zuständiger Dezernatsleiter Herr Jürgen Meyer und Vertreterinnen des Täglichen Anzeigers Holzminden und der Weser-Ith-News gekommen. Renate Nott dankte der Volksbank für die großzügige Unterstützung, die der Förderverein nicht nur bei dieser Aktion von der Volksbank erfahren hat.

Die Saison 2020 läuft – wenn auch mit großer Verspätung!

Die Saison 2020 hat es in sich! Durch die Pandemie konnte das Bad erst mit großer Verspätung geöffnet werden! Erfreulich viele Gäste sind an diesem Tag gekommen und - besonders erfreulich - viele Familien. Die pandemiebedingten Auflagen sind zwar etwas lästig, aber notwendig. Hier hat die Samtgemeinde mit der Organisation des Badebetriebes die Auflagen umgesetzt und nach Prüfung durch das Gesundheitsamt die Freigabe erhalten. Gut angenommen wurden auch die neuen Sonnenschirme, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.

RNO_3929RNO_3928RNO_3921RNO_3923RNO_3918RNO_3916RNO_3910

Jahreshauptversammlung 2019

Renate Nott berichtet

Die diesjährige Jahreshauptversammlung bot, neben den turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand (einstimmig: Wiederwahl) den anwesenden Vereinsmitglieder einen guten Überblick zu den Aktivitäten des Vereins im Jahr 2018, einen Rückblick auf die letztjährige Freibadsaison und den Planungen für das laufende Jahr.

Besonders hervorgehoben wurde von der ersten Vorsitzenden die deutliche Reduzierung des Darlehens für das gemeinsame Projekt mit dem Förderkreis Sportstätten Stadtoldendorf (FSS) woraus sich eine noch frühere Ablösung des Darlehens ergibt! Aktuell sieht es so aus, dass schon Ende 2021 der Kredit zurückgezahlt ist. An der Stelle darf nicht unerwähnt bleiben, dass der Förderverein neben der turnusmäßigen Rückzahlung auch Sondertilgungen geleistet hat und dennoch in viele Projekte im Bad inv

Michael Jahn

estiert worden ist. Das war nur durch die zuverlässige Bereitschaft der Vereinsmitglieder, immer wieder mit anzufassen - ob Weihnachtsmarkt oder andere Aktivitäten - und durch die großzügige Unterstützung von Sponsoren möglich. In ihrem Bericht zum Jahr 2018 verwies Renate Nott deshalb auch noch einmal besonders auf die Firmen, die durch Bannerwerbung auf diesen Webseiten dem Verein helfen, die selbst gesetzten Ziele zu erreichen.

 

Frühjahrsputz am 26. April 2019

Bereits am 26. April hatten wir uns im Freibad zum "Frühjahrsputz" getroffen. Nun waren noch Restarbeiten zu erledigen und erfreulich viele Mitglieder und auch (noch) Nichtmitglieder sind der Einladung des Vorstandes gefolgt. In knapp 3 Stunden war vieles erledigt und der Förderverein konnte die Helfer zu original Thüringer Rostbratwurst einladen. Herr von Frankenstein als neuer Kioskbetreiber hat extra einen neuen Grill angeschafft und zur Verfügung gestellt. Außerdem hat er am Vorabend noch eine Portion Rote Grütze gekocht und die Mannschaft damit verwöhnt!

Hier ein paar Bilder.

IMG_7001-1IMG_2530IMG_0941-1DJI_0199-1DCIM100MEDIADJI_0194.JPGDJI_0190-1DCIM100MEDIADJI_0187.JPGDCIM100MEDIADJI_0186.JPGDCIM100MEDIADJI_0185.JPGDJI_0183-1DCIM100MEDIADJI_0182.JPG

Frühjahrsputz am 26. April 2019

Der Vorstand hatte für den 26.04. zu einem ersten Einsatz im Freibad aufgerufen und trotz des regnerischen Wetters haben sich 15 Vereinsmitglieder eingefunden, um dem im Herbst nicht mehr aufgefegten Laub zu Leibe zu rücken. Daneben wurde auch zwischen den Wegplatten entfernt, was da nicht hingehörte, Rasenkanten getrimmt und Bänke gestrichen. So wurde nicht nur der vom Bauhof zur Verfügung gestellte Anhänger gut gefüllt, sondern auch die Arbeitskräfte im Bad tatkräftige unterstützt. Insgesamt 30 Arbeitsstunden, die nicht die Kasse der Samtgemeinde belasten! Hier eine kleine Fotoauslese..

RNO_2983Kaffeetrinken im Freibad - April 2019RNO_2977RNO_2973RNO_2968RNO_2965RNO_2963RNO_2961RNO_2959RNO_2956RNO_2954RNO_2952RNO_2951RNO_2949RNO_2948RNO_2947

Das erste Frühstück im Freibad der Saison 2019

Endlich sind die Türen des Freibades wieder geöffnet! Wie auch in den letzten Jahren, haben sich Mitglieder und Unterstützer des Fördervereins am 12. Mai zu einem Frühstück im Freibad getroffen. Der Neue Kioskbetreiber, Familie von Frankenstein, hatte enorm "aufgetafelt" und so zu einem guten Start beigetragen.

Die Bestuhlung ist komplett…

Schon zu unserem Frühstück im Freibad bei Saisonstart hatten wir einige neue Stühle, da von den bisher verwendeten Stühle die Mehrzahl Defekte hatten. Leider waren zum Zeitpunkt der Saisoneröffnung nur eine begrenzte Anzahl lieferbar. Die restlichen Stühle sind nun geliefert und das Ensemble komplett und nicht nur funktional sondern auch recht hübsch. Der Förderverein hat insgesamt 30 Stühle angeschafft und damit auch für großen Andrang im Bad vorgesorgt.

Verlängerte Öffnungszeit

Die Samtgemeinde teilt mit, dass wegen der hohen Temperaturen im Freibad die Öffnungszeit am Abend um 1 Stunden verlängert wird, um auch Berufstätigen nach der Arbeit noch eine Erfrischung in unserem schönen Freibad zu ermöglichen!

Diese Regelung gilt bis einschließlich Sonntag, den 28.07.

Wenn wir Neuigkeiten haben, werden wir zeitnah informieren.

Kursangebot

 

Voraussichtlich ab Juni 2019 wird Michael Jahn, unsere Bäderfachangestellter, Schwimmkurse für Anfänger anbieten. Die Ausbildung zielt auf die Abnahme des Schwimmabzeichens "Seepferdchen".

Anmeldungen sind bereits jetzt unter der Telefonnummer 05532 504065 von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr möglich. Kosten für den Kurs: € 65,00 zuzüglich Eintritt. Bezahlung bei Kursbeginn. Die Ausbildung umfasst 12 Unterrichtseinheiten.

Die Saison 2019 läuft…

Mit der schon zur Tradition gewordenen Begrüßung des ersten Badegastes der neuen Saison ist das Freibad nun wieder geöffnet. Im Rahmen des Saisonstarts gab es nicht nur das ebenso traditionelle Frühstück im Freibad, sondern es wurde auch das neue Trampolin seiner Bestimmung übergeben. Von den Sponsoren war Michael Vatterott für den Lions-Club gekommen, um zusammen mit der 2. Vorsitzenden Heike Wehenkel symbolisch das Absperrband zu durchschneiden. Außerdem hatte der Förderverein auch ein neues Netz für das Volleyball-Feld angeschafft, dass unter Mitwirkung von Familie Anders installiert wurde. Finanziert hat der Förderverein auch neue Stühle für den Kiosk-Bereich. Hier eine kleine Fotonachlese...

RNO_3004-1RNO_3005-1RNO_3009-1RNO_3015-1Frühstücksbuffet zur Saisoneröffnung im Mai 2019RNO_3016RNO_3020-1RNO_3022RNO_3035-1Vom Förderverein gestiftet: ein neues Netz für das Volleyballfeld.RNO_3038-1Mai 2019: Einweihung des BodentrampolinsRNO_3042

Start der Saison 2019

Abnahme des Bades

Nach der langen Winterpause freuen wir uns auf die neue Saison. Die Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf teilt mit, dass am 12. Mai das Bad um 09:00 Uhr für die Saison 2019 geöffnet wird! Der Förderverein begleitet die Saisoneröffnung am Sonntag den 12.05. mit dem bereits traditionellen Freibadfrühstück! Hierzu sind nicht nur die Mitglieder sondern alle Gäste herzlich willkommen! Der Kostenbeitrag für das Frühstück beträgt € 8,00 und wird wie in den Vorjahren über den Verein abgerechnet.

Um ausreichend vorbereitet zu sein, wird um Anmeldung bis zum 09.Mai gebeten! Anmeldungen über diese Webseite oder telefonisch (05532 501978 oder 05532 3175). Der Förderverein und das Kioskteam freuen sich auf eine rege Beteiligung!

Neuer Kioskbetreiber

Der Kiosk im Freibad ist in neuen Händen! Die Familie von Frankenstein hat die Betreuung des Freibadkiosk übernommen und bereits die fleißigen Helferinnen und Helfer beim Arbeitseinsatz am 26.04. mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.

Wir wünschen dem neuen Kioskbetreiber einen guten Start in die Freibadsaison, die wieder mit dem bereits traditionellen Frühstück im Freibad eingeläutet wird. Den Termin werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Arbeitseinsatz am 20. April 2018

Der zweite Arbeitseinsatz in 2018!

Am 20. April haben sich noch einmal Mitglieder des Fördervereins im Freibad getroffen, um weitere Arbeiten durchzuführen. Diesmal hat auch das Wetter mitgespielt und so wurde gemeinsam viel fertiggestellt. Schließlich soll das Bad zu Beginn der neuen Saison im Mai einen gepflegten Eindruck machen. Danke an dieser Stelle an die fleißigen Hände, die mitgewirkt haben. 

IMG_1341IMG_1337IMG_1339IMG_1336-1IMG_1334IMG_1332IMG_1331IMG_1330IMG_1329

Jahreshauptversammlung am 21. März 2018

Jahreshauptversammlung und 5 Jahre FFS (Förderverein Freibad Stadtoldendorf)!

Zusammen mit zum offiziellen Teil der diesjährigen Jahrteshauptversammlung eingeladenen Sponsoren und Unterstützern konnten wir auf das sehr erfolgreiche Engagement des Vereins in den 5 Jahren des Bestehens zurückblicken. Alle Anwesenden waren überrascht, wieviel der Förderverein für das Freibad bewegen konnte! Angefangen von den energiesparenden Maßnahmen (Stichwort Beckenabdeckungen) bis hin zum 12.000 € Investment in ein Sonnensegel über dem Planschbecken sind aus Mitgliedsbeiträgen, Fördermitteln und Zuwendungen unserer Sponsoren in diesen 5 Jahren ein nennenswerter 5 stelliger Betrag vom Förderverein in das Bad investiert worden.

Ergänzend dazu kommen die von den Vereinsmitgliedern jährlich mehr als 100 geleisteten Arbeitsstunden, Zuschüsse an die Samtgemeinde für Verlängerung der Öffnungszeiten und für die Instandsetzung des Nichtschwimmerbeckens sowie eine intensive Werbung für das sehr attraktive Bad. Hier eine kleine Fotonachlese. 

RNO_1126-1RNO_1115RNO_1110Wir feiern das 5jährige Bestehen des Fördervereins - März 2018RNO_1106-1RNO_1104-1RNO_1103-1

Herbstarbeiten

Arbeitseinsatz im Freibad

Im Freibad war am 18. November Laubfegen angesagt. Und so sind Mitglieder des Fördervereins an diesem Samstag morgens in Freibad gekommen, um für ein paar Stunden mit ihrem Arbeitseinsatz die Samtgemeinde bei herbstlichen Aufräumarbeiten zu unterstützen! Hier wurde einmal mehr "Verschönerung des Bades", wie es sich der Förderverein auf die Fahnen geschrieben hat, ganz wörtlich genommen. Damit hat der Verein in diesem Jahr rund 150 Arbeitsstunden geleistet und entsprechend die Kasse der Samtgemeinde als Trägerin des Bades entlastet. Der Vorstand dankt allen, die sich fleißig an dieser Aktion beteiligt haben. Die Bilder zeigen, welche Mengen an Laub und Ästen zusammengekommen sind, was den "Frühjahrsputz", den auch wieder der Förderverein durchführen wird, sicherlich erleichtern wird.

RNO_0178RNO_0171RNO_0166RNO_0170RNO_0165RNO_0163RNO_0160RNO_0157RNO_0159RNO_0179

Spiel und Spaß beim Weltspartag

Der Förderverein wirbt für das Freibad beim Weltspartag

Der wichtigste Sponsor des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf, die Volksbank in Staddtoldendorf eG,  hat dem Förderverein Gelegenheit gegeben, im Rahmen einer Aktion zum Weltspartag auf sich aufmerksam zu machen. Dafür haben Vereinsmitglieder in den Geschäftsräumen der Volksbank nicht nur Flyer verteilt und mit den Eltern der Kinder, die zumeist ihre Sparschweine "geschlachtet" haben und das Geld zur Bank brachten, über die Ziele des Vereins gesprochen. Es wurde mit den Kindern gebastelt und, als besonderes Highlight, auch gezaubert!

Robert Kreikenbohm schlüpfte in die Rolle des Zauberers und ließ Geld verschwinden und wieder auftauchen und begeisterte die Kinder mit vielen anderen Vorführungen. Die Volksbank vergütete großzügig den Einsatz der Vereinsmitglieder und so kam, naben den bereits erwähnten Kontakten, auch eine stattliche Summe in die Vereins tig gestellt und kann offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Hierzu laden der FSS und der Förderverein Freibad Stadtoldendorf für den 15.08.2015 um 10:00 Uhr ins Freibad ein.

Die neue Slackline – ein Magnet für Badbesucher

IMG_0404-2RSchlange stehen vor der Slackline.

Die vom Förderverein Freibad Stadtoldendorf angeschaffte Slackline hat sich in kürzester Zeit zu einem "Publikumsmagneten" - vor allem für die Jugendlichen - entwickelt. Jeder will hier seine persönliche Geschicklichkeit erproben, auch wenn schon einmal Schlange stehen dafür angesagt ist. Die Organisatoren freut‘s und die Mitglieder des Fördervereins freuen sich über den Zuspruch und vor allem darüber, dass immer mehr Kinder und Jugendliche ins Freibad kommen! Nicht unerwähnt bleiben soll, dass auch manch einer der älteren Generation schon versucht hat, "übers Wasser zu gehen" - auch wenn diese Versuche meist nach den ersten Metern endeten.

Der neue Treffpunkt im Freibad Geänderte Öffnungszeiten – schon am ersten Tag ein voller Erfolg!

RNO_3680-2Trotz kurzfristiger Ankündigung angenommen!

Die Hitzewelle und die auch für die nächsten Tage erwarteten hohen Temperaturen haben, auf Anregung des Vorstandes des Fördervereins, die Samtgemeinde veranlasst, kurzfristig die Öffnungszeiten im Freibad zu verlängern! Trotz der Kürze der Zeit hat der "Buschfunk" funktioniert und viele Besucher haben die Abendstunden genutzt, um noch einmal zu einer Abkühlung zu kommen. Besonders erfreulich war, dass dieses Angebot auch von vielen Kindern und Jugendlichen angenommen worden ist.

Der Förderverein wird sich auch weiterhin um eine Flexibilisierung der Öffnungszeiten bemühen. Der Vorstand hofft, dass die Arbeit des Vereins noch mehr Bewohner von Stadtoldendorf und den umliegenden Ortschaften dazu bewegt, Mitglied im Förderverein Freibad Stadtoldendorf zu werden.

Feinarbeiten

Windschutzwand und Übergang sind fertiggestellt...

colage...und jetzt sind es nur noch die Feinarbeiten, die nach und nach erledigt werden. Das Foto anbei zeigt die neue Tür zum Duschbereich, die mit "Durchang zu den Duschen - Sammelumkleidekabinen" gekennzeichnet worden ist. Damit wird für die Badbesucher diese Tür noch besser sichtbar, damit sich niemand die Nase verbiegt...

Der Saisonstart ist geglückt!

Ab dem 17. Mai wurde das Bad (wenn auch eingeschränkt) wieder geöffnet!

RNO_3433-1R
Die ersten Bahnen werden geschwommen..

Wegen der Sanierungsarbeiten ist bis Anfang Juni leider nur ein eingeschränkter Badebetrieb möglich. Dennoch hat die Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf das Bad mit dem Nichtschwimmerbereich am 17. Mai eröffnet. Schon vor der Öffnungszeit standen die ersten Badegäste vor der Tür! Und das hat es bisher auch noch nicht gegeben: der erste Badegast der Saison wurde von der Vorsitzenden des Fördervereins mit einem Blumenstrauß begrüßt!

Ebenso gab es ein herzliches Willkommen für die fleißigen Mitarbeiter des Bades und die neuen Kioskbetreiber, Familie Strauch, die den Kiosk komplett neu eingerichtet und auch neue Stühle und Tische angeschafft haben. Es sollen sich halt alle Besucher des Bades rundum wohlfühlen. Dazu gehört auch die „Chill-Ecke“, die zusätzliche Sitzgelegenheiten vom Förderverein bekommen hat.

RNO_3407-1R
Blumen für den ersten Badegast der Saison 2015

RNO_3400-1R
Schon vor 09:00 Uhr - warten auf Einlass..

RNO_3399-1R
Blumen für die Mitarbeiter...

RNO_3391-1R
Die 1. Vorsitzende des FFS wünscht Sandra Strauch eine erfolgreiche Saison

RNO_3429-1R
Neue Sitzmöbel für die Chill-Ecke

RNO_3406R
Badegäste warten auf Öffnung des Bades

Stadtoldendorfer Weihnachtsmarkt 2014

DSC_0490-2Am Freitag, den 28. 11 2014 und Sonnabend, den 29. 11.2014, fand der diesjährige Stadtoldendorfer Weihnachtsmarkt, organisiert durch den Gewerbeverein, in einer zeitverkürzten Version statt. Am Freitag von 11:00 – 22:00 und am Sonnabend von 11:00- 18:00 Uhr wurde rund um den Marktplatz einiges geboten und angeboten. Die zahlreichen Besucher zeigten, dass das Angebot sehr gut angenommen wurde.

 

Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf konnte sich erneut mit einem Bücher- und Adventsbasar beteiligen. In den Räumlichkeiten Markt 6, in denen der Verein derzeit mit Schautafeln auf seine vielen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr aufmerksam macht, konnte wieder in Bücherstapeln gestöbert und natürlich auch gekauft werden. Von Mitgliedern wurden zudem kleine Präsente (z.B. selbstgekochte Marmelade, Gestricktes und Gehäkeltes ) zum Verkauf bzw. zur Abgabe gegen eine Spende zur Verfügung gestellt. Dank der wieder sehr guten Unterstützung durch die Vereinsmitglieder wurde es wieder ein toller Erfolgt!

 

Markt 6 - Der Standort für den Förderverein 2014Selbstgebasteltes und gekochtes - zu erwerben mit einer Spende an den VereinEr war unverkäuflich!...der Ort des Geschehens...

Die Saison ist zu Ende: Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf will in den Wintermonaten Bilanz ziehen und die Grundlagen für die Badesaison im Jahr 2015 zusammen mit der Samtgemeinde schaffen. An dieser Stelle wendet sich der Vorstand des Fördervereins daher an alle Badnutzer und Nichtnutzer und bittet um Unterstützung. Das Ziel ist es herauszufinden, was positiv empfunden wurde und was noch verbessert werden könnte. Sagen Sie uns Ihre Meinung! Entweder mit Hilfe des Fragebogen oder per Email.

Der Vorstand wird die Anregungen der Mitgliederversammlung vortragen und im Kreise der Mitglieder beraten. Danke schon einmal an dieser Stelle für Ihre wertvolle Unterstützung die uns hilft, im Interesse aller das Freibad attraktiver zu gestalten. Es bleibt unser erklärtes Ziel, den Bestand des Bades zu sichern.

Als Dankeschön will der Verein unter allen Einsendern jeweils eine Jahreskarte für Erwachsene und eine für Jugendliche verlosen. Dafür benötigen wir dann natürlich Ihre persönlichen Angaben. Anonyme Zuschriften können verständlicherweise bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden. Danke bereits an dieser Stelle für Ihre Unterstützung,

Sommerfest / Erlebnisnachmittag am 10. August 2014

Die Mäuse von der Volksbank - der Hauptgewinn beim GlückradDas diesjährige Sommerfest des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf war wirklich ein „Erlebnisnachmittag für Jung und Alt“! Sogar das Wetter spielte mit – bis auf einen Regenschauer kurz vor Schluss der Veranstaltung!

Für die Kinder gab es neben der Hüpfburg, die auch wie im vergangenen Jahr auf die Kinder wie ein Magnet wirkte, in diesem Jahr erstmalig einen Seifenblasenkünstler, der aus eigens aus Bremen angereist war und die Herzen der Kinder im Sturm eroberte! Am Ende seiner Vorführung konnten die Kinder dann selbst unter seiner Anleitung Riesenseifenblasen in den Himmel schicken.

Die Volksbank Stadtoldendorf hatte noch ihr Glücksrad und schöne Sachpreise zur Verfügung gestellt, welches kaum zu Stillstand kam. Der Schwimmverein hatte für eine original Rettungsinsel gesorgt, die mitten im Schwimmerbecken festgemacht worden war und von den Jugendlichen in kreative Spiele eingebunden wurde.

Einweihung der Beckenabdeckungen

Auch die Lokale Presse, die das Projekt immer wohlwollend begleitet hat, ist zur Einweihung gekommen.

 

 

 

Für den Förderverein Freibad Stadtoldendorf war der 16. Mai ein besonderes Datum:  die Beckenabdeckungen, um die so viel gerungen worden ist, konnten der Öffentlichkeit übergeben werden! Damit ist das erste Etappenziel erreicht. Noch in diesem Jahr soll dann auch der geschützte Zugang zum Schwimmerbecken und die Windschutzwand vor den Duschen installiert werden. Hier Bilder der Einweihungsfeier

Einweihung der Beckenabdeckungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschafft: Die Monteure sind rechtzeitig fertig geworden und so konnte am 16. Mai die vom Förderverein in Verbindung mit dem FSS finanzierte Investition in Betrieb genommen werden!

Endlich wird die Arbeit des Fördervereins sichtbar…

Am 06. Mai wurden die Beckenabdeckungen angeliefert und stehen nun nur Montage bereit. Ein Jahr nach Gründung des Fördervereins Freibad Stadtoldendorf wird ein wichtiges Vorhaben des Vereins realisert: Mit den Beckenabdeckungen werden ca. 70 % der Energiekosten und viele Tonnen CO2 eingespart! Pünktlich vor Eröffnung der Saison werden die Beckenabdeckungen installiert sein. Bilder der Anlieferung.

Arbeitseinsatz am 22. April 2014

Das war kein Arpilscherz! Die Vereinsmitglieder trafen sich am 22. April zu einem Arbeitseinsatz im Freibad. Es war ein beeindruckend große Gruppe, die da den "Rücken krum gemacht" hat! Der Vorstand dankt allen, die bei diesem Frühjahrsputz mitgeholfen haben.

Aktion „saubere Landschaft“ am 22. März 2014

DSC_1274-R
Ein starkes Team!

Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf hat sich, fast ist man geneigt zu sagen "natürlich", an der Aktion „saubere Landschaft Stadtoldendorf“ am 22. März beteiligt. Und natürlich war das Reinigungsrevier des Vereins rund um und im Freibad! Viele fleißige Hände sorgten dafür, dass nach gut 3 Stunden in der Umgebung des Freibades große Mengen an Unrat, vor allem leere Flaschen, eingesammelt und im Freibad das Laub des letzten Herbstes zusammengeharkt war. Es wurde Unkraut gezupft und Pflanzbeete freigelegt.

Jahreshauptversammlung am 12. Febr. 2014

Gut besuchte Jahreshauptversammlung
Gut besuchte Jahreshauptversammlung

Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf hatte seine Mitglieder für den 12. Febr. 2014 zur Jahreshauptversammlung ins "Haus am Eberbach" eingeladen. In der Mitgliederversammlung am 25. Juli 2013 hatten die Vereinsmitglieder mit überwältigender Mehrheit der Investition in Beckenabdeckungen zugestimmt. Nun wurde der Vorstand von der Versammlung beauftragt, die Verhandlungen mit dem Förderkreis Sportanlagen Stadtoldendorf (FSS) fortzuführen und das Projekt als gemeinsame Aufgabe beider Vereine durchzuführen. Den sich aus dieser Kooperation ergebenden finanziellen Belastungen für den Förderverein wurde zugestimmt und das Gesamtprojekt begrüßt. Damit ist seitens des Fördervereins der Weg frei gemacht, gemeinsam mit dem FSS die Umsetzung zu realisieren.

Beckenaufsicht – ein großer Schritt zur Kostenentlastung

v.l.: Swen Wetzel, Florian Anders,  Tanja Timmermann (DLRG), Dieter Heilmann
v.l.: Swen Wetzel, Florian Anders,
Tanja Timmermann (DLRG), Dieter Heilmann

Es steht inzwischen außer Frage, dass das große bürgerliche Engagement zu einer nachhaltigen Sicherung des Bestandes des Freibades beiträgt! So haben jetzt die ersten Freiwilligen die

erforderliche Prüfung für die Übernahme der Beckenaufsicht abgelegt. Weitere Freiwillige sind am Start und der Förderverein Freibad Stadtoldendorf, in dessen Regie auch diese Aktionen laufen, wird allein damit zu einer Senkung des Zuschussbedarf beitragen, wie das in den Zielen des Vereins formuliert ist.

Wir danken Florian Anders und Swen Wetzel, dass sie sich der Mühe, die Prüfung abzulegen, unterzogen haben. Unser Dank geht jedoch auch an die DLRG Polle, die in kürzester Zeit und unbürokratisch für das Training und die Abnahme der Prüfung zur Verfügung stand. Ganz sicher wird auch die DLRG-Gruppe Stadtoldendorf im nächsten Jahr ihren Beitrag leisten, zumal der erste Vorsitzende Mitglied des Samtgemeinderates ist und die Probleme auch von dieser Seite her kennt. Denn – es besteht weiterer Bedarf an Freiwilligen zur Unterstützung der Aufsichtskräfte! Dieter Heilmann, Vorstandsmitglied im Förderverein, steht als Ansprechpartner allen Interessenten zur Verfügung (Tel.: 05532 4195).

Trotz dieses schönen Erfolges bleibt noch viel zu tun – aber der große Zuspruch, den der Förderverein durch die Bevölkerung erfährt, lässt keinen Zweifel mehr am langfristigen Bestand des Bades.

Warmes Wasser garantiert! – Der Aufwand hat sich gelohnt

RBN_0916-1Dank der neuen Beckenabdeckungen freuen sich die Besucher des Freibades Stadtoldendorf über Wassertemperaturen, die es so früher nie gegeben hat! Besonders begeistert sind die Frühschwimmer, die nun bei garantiert mindestens 24 Grad warmem Wasser ihre Bahnen ziehen! Oft sind jedoch die Temperaturen deutlich höher, wie die Bilder der Kontrollmessungen zeigen.

 

Die in der Diskussion um die Anschaffung der Beckenabdeckungen prognostizierten Effekte sind voll und ganz eingetroffen! Schon jetzt istRBN_0915-1 erkennbar, dass nicht nur die Wassertemperaturen einen echten Badespaß bieten, sondern gleichzeitig weniger Energie für die Beheizung des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens aufgewendet werden muss! Früher wurde das Nichtschwimmerbecken aus Kostengründen nur sporadisch geheizt und hatte deshalb oft eher Kühlschranktemperaturen. Deshalb ist der Förderverein Freibad Stadtoldendorf dafür eingetreten, gleich beide Becken mit einer Abdeckung zu versehen. Renate Thieme, Vorsitzende des Fördervereins: "Wenn wir uns nicht darum bemühen, die Kinder ins Freibad zu bekommen, fehlt dem Schwimmverein und auch der DLRG irgendwann der Nachwuchs und die Kinder lernen viel zu spät (oder gar nicht) schwimmen!"